rFVIIa / Novoseven®

Hauptmenü

Wann ist Novoseven® im Rahmen einer Blutung indiziert?

Novoseven ist für die Behandlung Hemmkörperhämophilie (Faktor VIII-Inaktivierung durch Antikörper) zugelassen. Der Einsatz außerhalb dieses Indikationsgebietes muß vom behandelnden Arzt verantwortet werden (“off-label-use” des Präparates).

Wie wirkt rFVIIa auf die plasmatische Gerinnung?

rFVIIa führt über eine starke Initialisierung der plasmatischen Gerinnung zu einem schlagartigen Anstieg der Thrombin-Aktivität auf der Oberfläche der Thrombozyten. Thrombin katalysiert die Reaktion Fibrinogen zu Fibrin.

Wie wirkt rFVIIa auf die Thrombozyten?

rFVIIa führt über eine starke Initialisierung der plasmatischen Gerinnung zu einem schlagartigen Anstieg der Thrombin-Aktivität auf der Oberfläche der Thrombozyten. Thrombin ist stärkster Aktivator der Thrombozyten. es resultiert deren Aktivierung, Adhäsion am Subendothel und Aggregation über Fibrinogen als “Verbindungsmolekül” (Ligand).