Fibrinogen

Hauptmenü

Indikation: Blutung(sgefahr) aufgrund eines Mangels an Fibrinogen.
Dosierung: 2 – 3 – 6 g, je nach Ausmaß des Fibrinogen-Mangels und der Blutungsstärke
Präparatenamen: Haemocomplettan® P

Anmerkung: Fibrinogen hat im Rahmen der Hämostase zwei wichtige Funktionen. Es ist Substrat für die Fibrinbildung und „Verbindungsmolekül“ für die Aggregation von Thrombozyten. Bei Blutung aufgrund eines Fibrinogenmangels wird eine Dosierung von ca. 3-5 g empfohlen. Die kritische Grenze, ab der substituiert werden sollte, liegt bei einem Plasma-Fibrinogenspiegel von < 100 mg/dl. Bei blutenden Polytraumatisierten liegt diese Grenze bereits bei < 150 mg/dl , bei peripartaler Blutung sogar bei < 200 mg/dl.

Fachinfo: Haemocomplettan® PMehr unter FAQ: Fibrinogen / Haemocomplettan®